Willkommen bei der BUND Kreisgruppe Hameln-Pyrmont

Umweltinformationen aus unserem Landkreis Hameln-Pyrmont (wer regelmäßig über Neuigkeiten auf dieser Seite informiert werden möchte, kann sich für unsere BUND-Info hier eintragen: http://hameln-pyrmont.bund.net/newsletter/ (hier findet man auch die jeweils aktuellen Newsletter):

21. August 2016

414 Antworten zusammengefasst und übersichtlich dargestellt in fünf Themengebiete:

Kommunalwahl - Stadtrat Hameln:

Hier gibt es zu jeder der 46 Fragen eine Dartellung, die einen unmittelbaren Vergleich mit den Antworten der Parteien und Wählergruppen ermöglicht.

Zum Download auf die grünen Schriftzüge klicken: 

1. Themenfeld : Stadtgestaltung und Enwicklung - alle Antworten übersichtlich

2. Themenfeld: Klimaschutz und Naturschutz - alle Antworten übersichtlich

3. Themenfeld: Kultur und Soziales - alle Antworten übersichtlich

4. Themenfeld: Arbeit, Wirtschaft und Sicherheit - alle Antworten übersichtlich (korrigierte Version)

5. Themenfeld: Mobilität - alle Antworten übersichtlich

Viel Spaß beim Meinung bilden. Die Daten wurden von uns aus den Orginalantwortbögen kopiert und unverändert eingefügt. Wir bitten bei einer Berichterstattung um eine Bezugnahme auf unsere unparteiliches Fragebündnis als Quelle. Datenzusammenstellung durch Ralf Hermes, BUND KG HM-PY

Eine Bewertung aus Sicht der Verbände folgt noch. Eine persönliche Diskussion zu ausgewählten Konfliktpunkten gibt es am Mittwoch, den 7.11. in der Sumpfblume Hameln.

Alle 9 Bewerbergruppen zur Wahl für den Stadtrat Hameln haben geantwortet. Alle wollen sich bei der Diskussionsveranstaltung für Fragen zur Verfügung stellen. Eingeladen waren alle Pareien/Wählergruppen, die in allen Wahlkeisen Kandidaten aufgestellt haben.

Hinweis: Mit der Abkürzung BL ist die Wählergemeinschaft Unabhängige/Freie (Abkürzung auf dem Wahlzettel =UFB) gemeint. Die UFB hat die ehemalige Bürgerliste Hameln mit aufgenommen. (Zusammenschluss)

Durch ein Versehen sind in der ersten Version der Auswerteübersicht für das Themenfeld Arbeit/Wirtschaft/Sicherheit bei den Antworten der Linken die Kurzbemerkungen nicht sichtbar gewesen. Die Auswerteübersicht ist noch am 20.08. aktualisiert worden.

 

 

 

 

 

18. August 2016

Einladung zum Parteien-Speed-Dating zum Stadtrat Hameln

Bitte weitersagen, Plakat ausdrucken, Facebooknachricht teilen, ...

Wir wollen überparteilich Demokratiewerbung betreiben. Wählen gehen aber sich vorher informieren. Persönlich und direkt.

Alles steht hier in der Einladung:

Einladung zum Parteien-Speed-Dating für den Stadtrat Hameln

19. August 2016

Kurzbericht Radexkursion Strecke Süddurchfahrung

Mehr als 35 Teilnehmer hatte die Exkursionsgruppe, die heute mit dem Fahrrad die geplante Strecke der Süddurchfahrung Hameln abgefahren ist. Eine Strecke sieben Kilometer. Geplant sind 17 Brückebauwerke. Bauzeit derzeit 6 Jahre geschätzt. 120. Mio Euro Kosten (plus x) ... Die Ausführungen von Dagmar Köhler, Bernhard Gelderblom und Joachim Schween waren sehr fundiert und wirkten vor Ort noch doppelt. Es war wirklich eine gute Idee, sich nicht nur mit einem Finger auf der Karte sondern auch mit einem "Bick ins Gelände" zu informieren. Pressevertreter waren nicht dabei. Von der Politik "nur" mehrere Vertreter der Grünen. Dank an Sven Kornfeld, der mit dem grünen Lastenfahrrad für alle eine Kiste Getränke mitführte. Die Führung müsste unbedingt, dann vielleicht auch mit anderen politischen Vertretern wiederholt werden! Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst!

18. August 2016

Alle Infos zur Busfahrt Hameln-Hamburg - Stop TTIP Demo am 17.September 2016

 

Alle Infos zur Busfahrt: 

 

a) Pressemitteilung vom 18.08.2016 mit den Hintergrundinfos

 

b) Busfahrtinfo A 4

 

b) Flyer in Farbe zum eigenen Ausdrucken

 

Klick aufs Bild links vergrößert die Ansicht.

Bitte weitersagen und zur Fahrt anmelden!!!!!

16. August 2016

Bus ab Hameln zur TTIP Demo in Hamburg

16. August 2016

radio aktiv Beitrag vom 16.08.2016 - Klage Baumschutzsatzung

radio aktiv 16.08.2016 08:40 Uhr. Hameln: BUND Vorsitzende Hameln-Pyrmont, Ralf Hermes, zur Klage der FDP gegen eine Einführung einer neuen Baumschutzsatzung...

16. August 2016

Veranstaltungshinweis zu TTIP in Hameln:

16. August 2016

Vormerkten: Flußkonferez Weser in Hameln

Vorankündigung Flusskonferenz Oberweser

11. November 2016 veranstaltet der Initiativkreis Oberweser von 9.30 Uhr -16.30 Uhr die "Flusskonferenz Oberweser" im Weserberglandzentrum in Hameln.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Mehr Flussnatur im Einklang mit Naturtourismus". Auf der Veranstaltung werden die Zukunftsperspektiven für die Oberweser vor dem Hintergrund der Neukategorisierung der Bundeswasserstraßen und dem in Planung befindlichen Bundesprogramm "Blaues Band Deutschland" diskutiert. Namhafte Vertreter aus Politik und Verwaltungen haben bereits Vorträge und Diskussionsbeiträge zugesagt.

 

Ein wesentliches Anliegen der Flusskonferenz ist es, im Schulterschluss mit allen relevanten Entscheidungsträgern und Akteuren ein Bekenntnis zur Revitalisierung der Oberweser zu leisten. Eine Podiumsdiskussion zeigt die Spielräume auf, um Projekte zur Förderung des Naturtourismus, der Regionalentwicklung und des Naturschutzes zu konkretisieren und zur Umsetzung zu bringen.

Ein weiterer wesentlicher Baustein der Flusskonferenz wird eine „Ideenwerkstatt“ sein. Diese stellt eine Plattform für die Vernetzung verschiedener regionaler und lokaler Oberweser-Akteure dar und bietet ein Forum, um die vielfältigen Ideen, Vorschläge und Wünsche aus der Region zu sammeln. Wir möchten euch bereits jetzt schon herzlich einladen an der Flusskonferenz teilzunehmen und eure Anregungen und Wünsche in die Ideenwerkstatt einzubringen.

Beste Grüße von Burg Lenzen, Meike Kleinwächter

 

Hier geht es zum Radiobeitrag:

radio aktiv  07:40 Uhr   15.08.2016  

Hameln: Am 11.11. die „Flusskonferenz Oberweser“ im Hamelner Weserberglandzentrum...

15. August 2016

Kleinstleckage?

Wer wie ich einen freien Blick auf Europas  leistungsstärkstes Atomkraft hat, wundert sich in diesen Tagen:

Nach einer "Kleinstleckage" im nuklearen Bereich sollte das Mostrum menschlicher Vermessenheit eigentlich nach ein paar Tagen wieder ans Netz gehen, wie es so schön heißt.

Der, zunehmend als Pannenreaktor ins Blickfeld der Öffentlichkeit gerückte, Atom-Spaltungsreaktor steht jedoch seit zwei Wochen still. Nach einer Kleinstleckage!

Eigentlich prima, oder? Wenn dem Ding bis zur entgültigen Abschaltung 2022 nur eine entsprechende  Menge an Kleinstleckagen widerfahren sollte, stünde die Technik auf ewig still und würde keinen weiteren Atommüll produzieren. Bingo, ein Gewinn für uns alle, im Besonderen für kommende Generationen.

Aber was ist momentan wirklich los im AKW-Grohnde?

Eine Kleinstleckage kann es nicht sein. hültho

14. August 2016

Kommentar Baumschutzsatzungklageverfahrensstreit (kurz: FdP gegen Grünschutz)

Bäume messen, was für ein Quatsch?

Ehrlich, es wäre schön, wenn wir so einen Mist nicht bräuchten. Mit dem Maßband loszuziehen um abzumessen, welchen Stimmumfang ein Baum in ein Meter Höhe hat. Bei 79 cm kann man tun was man will, bei 81 cm kommt die Bürokratie und ich muss mich mit der Stadtverwaltung rumplagen.

Für Grundstückseigentümer ist das ein Eingriff in die Freiheit des Eigentums, lästig, bürokratisch, … Unsinnig?

Die andere Seite: (Fast) alle wollen eine möglichst grüne Stadt – ganz viele Menschen lieben Bäume und freuen sich an ihrem Anblick. Der positive Effekt, den Bäume und Grün gerade in Städten haben, ist hinreichend beschrieben. Da spielen auch Emotionen eine große Rolle.

Wie aber wägt man Einzelinteressen und Gemeinwohlinteressen gegeneinander ab. Regeln muss ich immer nur dann etwas, wenn es Streit gibt.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es Grundstückseigentümer gibt, die keinerlei Skrupel haben selbst hundertjährige große gesunde stadtbildprägende Baume umzuhauen, wenn sich die rechtliche Möglichkeit bietet. Eigenverantwortung und Gemeinsinn sind hier auf der Stufe 0. Es handelt sich hier um Bäume, die schon lange stehen, von den Vätern/Müttern gepflanzt, verwurzelt nicht nur im Boden, sondern auch im Stadtbild und der Geschichte unserer Stadt.

Für solche Fälle (Beispiel Fischerhof) braucht man dann halt gesetzliche Regelungen. Die neue Baumschutzsatzung ist ein sehr guter Kompromiss zwischen den verschiedenen Ansprüchen. In der Umweltausschusssitzung dazu hatte sogar der FDP-Vertreter zugestimmt. Herr Zemlin aber kocht das Thema jetzt hoch. Ich habe den Vortrag des Rechtsanwaltes zu dem Thema gehört und war erschüttert, wie ein studierter Jurist Sachverhalte überspitzt und verzerrt darstellt. Aber wenn man extrem gegen etwas ist, dann kann man es, je nach Persönlichkeit, so tun. Es steht jedem auch der Weg zum Gericht offen, um dort etwas überprüfen zu lassen.

Es steht jeden aber auch frei, zu bewerten, was die FDP dort macht. Sie profiliert sich im Wahlkampf als Anwalt von Grundstückseigentümern, die ihre absolute Freiheit behalten wollen. Das Eigentum auch verpflichtet, spielt da keine Rolle. Die Mächtigen und Besitzenden – um die geht es hier, wollen sich nicht einschränken lassen. Auf diesen Punkt muss man es bringen! Wenn liberal heißt, das der Stärkere seine Macht keinesfalls beschränken lassen will, dann hat das für mich nichts mir Freiheit in einem positiven Sinne zu tun. Es bedeutet dann nämlich auch die Unfreiheit des Schwächeren / der Allgemeinheit.

Die Baumschutzsatzung war ein Kompromiss. Die Chance, hier ein klares Zeichen für einen positiven Umgang mit dem Grün in unserer Stadt zu setzten, wir zerredet, vielleicht auch zerklagt. Hameln zeigt sich von seiner finsteren (magentagelben) Seite. Schade. (Ralf Hermes)

Weitere Bauminfos zu Hameln...

Viele weitere Hintergrundinformationen zum Thema Bäume in Hameln auf unserer Sonderseite:

http://hameln-pyrmont.bund.net/themen_und_projekte/baumschutz/

13. August 2016

Veranstaltungseinladung: Rad-Exkursion zum Verlauf der geplanten Südumgehung / Süddurchfahrung

Bitte weitersagen!!!!!!!!!

Plakat als download: 

a) Einladungsplakat zum Ausdrucken in A 4

b) Einladungsplakat zum Ausdrucken in A 3

Bitte weitersagen!

Veranstaltung bei Facebook: https://www.facebook.com/events/1377008512315815/

13. August 2016

Lesenswerter Leserbrief zum Wienerwald/Cafe am Ring

Der Inhalt des Leserbrief aus der Dewezet von heute wurde von Frau Voss beim letzten BUND Monatstreffen im Umweltzentrum vorgestellt und diskutiert. Lesen lohnt sich!

"Einst Viehweide und Exerzierplatz, dann Stadion und 1962 zur Landesgartenschau eröffnet - der Bürgergarten! Sport, Spiel, Entspannung - mit vielfältigen Möglichkeiten, etlichen...."

weiterlesen hier: Leserbrief Wienerwald/Cafe am Ring

13. August 2016

Piraten zum Wienerwald...

Auszug: "Denn anders als anfangs berichtet würde die Errichtung nicht kostenneutral sein. Zum
einen ist da der Wert des Grundstücks und zum anderen würden Kosten für eine GmbH- Gründung
anfallen. Warum nicht dieses Grundstück allen Menschen dieser Stadt zur Verfügung stellen, indem
man die Bürger nach Ihren Ideen fragt und sich im neuen Rat ohne Zeitdruck mit der Umsetzung
beschäftigt."

Hier geht es zur Presseerklärung der Piratenpartei zum Wienerwald: 

Piraten zum "Haus der Wirtschaft" bzw. den Nachnutzungsideen für den Wienerwald.

9. August 2016

Pressemitteilung zum Cafe am Ring / Wienerwald der Partei DIE LINKE

Die Partei Die Linke, Fraktion im Rat der Stadt Hameln (Peter Kurbjuweit und Lars Reineke) haben uns gebeten, die folgende Pressemitteilung weiterzugeben. Als BUND werden wir dort genannt.

“Das ist ein dickes Kuckucksei, das die Verwaltung in die Ratspost gelegt hat”, sagt Ratsherr
Peter Kurbjuweit zu den Planungen für das Wienerwald-Grundstück. Obwohl alle Parteien....

weiterlesen unter: ...Pressemitteilung der Partei DIE LINKE zum Wienerwald/Cafe am Ring

P.S.: Gerne veröffentlichen wir auch Informationen anderer Parteien oder Verbände, wenn diese in einem thematischen Zusammenhang mit unserer Arbeit stehen. Der BUND legt viel Wert auf Überparteilichkeit. Wir sind aber nicht unpolitisch.

8. August 2016

BUND-Monatstreffen im August:

Umweltgespräch im Natur- und Umweltschutzzentrum Hameln, Berliner Platz 4, 31785 Hameln. 

Mittwoch, 10.08.2016 ab 18.00 Uhr.

Ablauf:

18.00-19.00 h = gemeinsames Abendbuffet, Motto diesmal : jeder bringt was mit

19:00-20:30 h = Besprechungsthemen:

diesmal: 

- Kommunalwahl 2016 - Gedankenaustausch unparteilichesWahlpfüfbündnis

- Radfahren auf der Bahnhofstraße

- Führung Strecke Südumfahrung

- Sertürner Renette

- ...

ab 20:30 Uhr = Aufräumen, Abwaschen, "Smaltalk" in lockerer Runde

Interessierte Besucher sind herzlich willkommen!

8. August 2016

Fragenkatalog versandt - Presseinfo Nr. 1

Fragebündnis zur Kommunalwahl in Hameln gegründet
13 Bürgerinnen und Bürger als Vertreter von sechs überparteilichen lokalen Verbänden wollen es von der Politik kurz und konkret wissen. Wie ist die Position der Parteien zum Kommunalwahlkampf für den Stadtrat Hameln zu 41 Fragestellungen. Nur mit ja oder nein, und ggf. einer kurzen stichwortartigen Erläuterung sollen die Positionen gegenübergestellt werden und den Wählerinnen und Wähler eine Orientierungshilfe bieten. "Neugierig machen, Aufrufen sich zu Informieren und sich mit konkreten lokalpolitischen Themen auseinanderzusetzten," dass so Ralf Hermes, einer der Sprecher des Fragebündnisses, ist das Ziel der Aktion. Den Fragebogen haben die Akteure schon online gestellt. Die Antworten sollen folgen.

Weitere Hintergrundinformationen:

Presseinfo Nr. 1 vom 08.08.2016

Fragenkatalog:

Wahlprüfsteine 2016 Kommunalwahl Rathaus Hameln 

8. August 2016

Ersten Infoplakate Fragebündnis Hameln

Hier gehts zur Internetseite der Aktion: hameln-pyrmont.bund.net/themen_und_projekte/wahlen/

8. August 2016

Klimaschutz und bilologiesche Vielfalt unter einem Dach...

Hilfe für Fledermäuse und Vögel in der Stadt - wie das geht, erklären wir im neuen Praxisbuch "Artenschutz bei Gebäudesanierungen". Viele Informationen und einfache Anleitungen für die Praktiker auf den Baustellen, für Planer und Bauherren! Download und Bestellung:www.artenschutz-am-bau.de/downloads-und-links/

8. August 2016

Kandidaten/Innen Liste

247 Menschen kandidieren für die Wahl zum Stadtrat in Hameln. Dazu kommen noch die Kandidaten/Innen für die verschiedenen Ortsratswahlen. Name Geburtsjahr, Beruf und Straße wurden am 4. August in einer Amtlichen Bekanntmachung der Stadt Hameln veröffentlicht. Das ist Offenheit und Engagement in einer Demokratie.

4. August 2016

Entscheidung zum Cafe am Ring steht an:

Noch in diesem Monat will der alte Rat der Stadt Hameln über das "Haus der Wirtschaft" und damit auch über die Frage des Abrisses des "Wienerwald" entscheiden. Wird ein vierstöckiger Neubau der AdU als "freiwillige soziale Leistung" durch die Stadtverwaltung quersubventioniert? Mal sehen, wer sich von der Politik wie entscheidet. Mann/Frau könnte sich dann bei der Wahl daran erinnern. Bei den Kommunalwahlen geht es nämlich genau um solche Entscheidungen!!! Die Beschlussvorlage kann hier abgerufen werden: Hamelner „Haus der Wirtschaft“; Gründung einer GmbH & Co. KG

Quelle: https://www.pvrat.hameln.de/

4. August 2016

Einladung zum Kennenlernen - 2007 und 2016!

Wir habe mal unseren alten Flyer aus 2007 ;-) mit dem Selbstbild unserer Gruppe aktualisiert. Ein "klick" aufs Bild vergrößert dieses:

2. August 2016

Klimaschutz im Cafe am Ring? Warum eigentlich nicht?

Anstelle das Cafe abzureißen und einen vierstöckigen Neubau vor den Bürgergarten zu setzen, sollte man noch einmal innehalten.

Klimaschutz ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Hameln hat eine Sanierungsgeschichte im Umgang mit historischen Bauten. Neu ist die Herrausforderung, historische Sanierungen mit den Anforderungen an eine Klimaschutz zu verbinden. Warum kann man nicht beides zusammenfügen und mit der Klimaschutzagentur Weserbergland einen Sanierungs- und Modernisierungsplan für das Cafe am Ring (Wienerwald) erstellten. So könnte man ein praktisches Musterbeispiel schaffen. Ziel sollte ein Einzug und eine Nutzung des bestehenden und sanierten Gebäudes durch die Klimaschutzagentur Weserbergland sein. Es könnten Büroräume für die gemeinnützige Agentur und eine Versammlungs-/Vortragsraum entstehen, der vielleicht auch von den Umweltverbänden oder anderen gemeinnützigen Gruppen als Versammlungsraum genutzt werden kann.

Die Klimaschutzagentur könnte ihren etwas versteckten Standort in den Räumen des Hefehofes räumen und exponiert in das Zentrum der Stadt ziehen.

Vielleicht mag ja jemand den Gedanken aufnehmen und konkretisieren! (herral)

2. August 2016

Werbung und Wirklichkeit?

"Wir können Kernkraft. Wir sind das Kernkraftwerk Grohnde." So die Darstellung in der Werbeanzeige im Anzeigenblatt "Hallo Sonntag" vom 31.07.2017. Am Sonntag ereignete sich dann auch ein Störfall, der eine Turbinenschnellabschaltung zum Stopp der Kernspaltung im Reaktor erforderlich gemacht hat. Die "Tropfleckage" befand sich an der Hauptkühlmittelleitung. Hier war eine Schweißnaht an einer Kleinanlage undicht. Das Vorkommnis war meldepflichtig. Das Runterfahren dauerte 1,5 Stunden. Der Vorfall kurz nach der grundlegenden Revision / Überprüfung des Kraftwerkes macht mal wieder deutlich, wie riskant die Technik ist und alternde Technik auch nicht mit Wartungsintervallen zu 100 Prozent vor Fehlern zu schützen ist. Der Bericht der DEWEZET von heute zu diesem Thema ist leider nicht online verfügbar.

1. Juli 2016

Veranstaltungstip: TTIP

BUND-Infos Juli 2016

 

Die BUND-Infos aus dem Juli 2016 sind archiviert unter:

http://hameln-pyrmont.bund.net/archiv/2016/juli_2016/

BUND-Infos Juni 2016

 

Die BUND-Infos aus dem Juni 2016 sind archiviert unter:

http://hameln-pyrmont.bund.net/archiv/2016/juni_2016/

BUND-Infos Mai 2016

Die BUND-Infos aus dem Mai 2016 sind archiviert unter:

http://hameln-pyrmont.bund.net/archiv/2016/mai_2016/

BUND-Infos April 2016

Die BUND-Infos aus dem April 2016 sind archiviert unter:

 

http://hameln-pyrmont.bund.net/archiv/2016/april_2016/

BUND-Infos März 2016

Die BUND-Infos aus dem März 2016 sind archiviert unter:

 

http://hameln-pyrmont.bund.net/archiv/2016/maerz_2016/

BUND-Infos Februar 2016

Die BUND-Infos aus dem Februar 2016 sind archiviert unter:

 

http://hameln-pyrmont.bund.net/archiv/2016/februar_2016/

BUND-Infos Januar 2016

Die BUND-Infos aus dem Januar 2016 sind archiviert unter:

 

http://hameln-pyrmont.bund.net/archiv/2016/januar_2016/

BUND-Infos aus 2015

Die weiteren BUND-Infos aus dem Jahr 2015 sind umgezogen.

Sie finden diese hier:

Achiv 2015



Klick zu aktuellen BUND Sonderseiten:

Interessante Links:

Ausschluss:

Der BUND ist bunt! Wir distanzieren uns ausdrücklich von Organisationen und Menschen mit nationalistischen Ideologien, Rassisten oder sonstigen menschenverachtenden Grundeinstellungen.

Aus gegebenen Anlass untersagen wir solchen Vertretern/Gruppen ausdrücklich die Verwendung von Bildern und Texten dieser Homepage bzw. unserer Veröffentlichungen!

Suche

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

danke für den Linktausch

 

Posthofpraxis

............................

radio aktiv

Weserbergland-Nachrichten

............................

Basberghonig

Susanne Schirmer

............................

 

 

 

 

 

 

 

Grüne Hameln-Pyrmont

 

Die Linke HM-PY

SPD-Hameln-Pyrmont

............................